Brandenburger Landpartien

...sind legendär. Weil man überall was entdecken kann! Und das Freizeitangebot ist wirklich groß und abwechsungsreich. Von der herrlichen, oftmals unberührt wirkenden Natur ganz zu schweigen!

Westerstadt Templin

In der Westernstadt „El Dorado“ vor den Toren Templins werden Cowboy- und Indianerträume wahr. Auf der sieben Hektar großen Parkanlage taucht man ein in die längst vergangene Westerngeschichte, mit Mainstreet, Ranch und Fort und Concert- und Dancehall. Das Indianisches Erdhaus und die Kapelle könnten authentischer nicht sein, ebenso wie der alte Salon.

Mehr Informationen unter: www.eldorado-templin.de

Draisine fahren an der Oberhavel

Eine besondere Art der Erholung können Sie seit über 15 Jahren auf der 28 km langen Draisinenstrecke der ehemaligen Zugverbindung zwischen Fürstenberg/ Havel und Templin mit der Fahrrad-Draisine erleben. Die idyllischen Seenlandschaften Brandenburgs in der Uckermark und der Oberhavel können Sie sich so auf eine besonders individuelle Art erschließen…

Mehr Informtionen unter:  www.draisine.com

Naturtherme Templin

Die Naturtherme Templin bietet Spaß und Erholung für die ganze Familie: Eine große Saunalandschaft lädt zur Entspannung ein, ein Spaßbadbereich mit künstlichem Wellenbad, Rutschen und Außenbecken lässt Kinderherzen höher schlagen.

Mehr Informationen unter: www.naturthermetemplin.de

Was noch…

In Bergsdorf bei Zehdenick gibt es ein kleines Museum mit ständig wechselnden Ausstellungen - das Kurt-Mühlenhapt-Museum (www.muehlenhaupt.de). Ein echter Geheimtip und besonders nett auch für Kinder, da Hausschwein und Hausesel quer über das Gelände laufen, man sehr schön Kaffee trinken kann und es überall was zu entdecken gibt.

Noch mehr Tiere gibt es in der Falknerei in Zehdenick (www.falknerpassion.de), in der Alpaka-Farm (www.walter-dienste.de) oder der Straußenfarm in Neulöwenberg (www.straussenfarm-winkler.de) zu bewundern und zu streicheln.

     

In Zehdenick lohnt ein Stadtrundgang und der Besuch der alten Kloster-Ruine. Außerdem wartet dort ein Schifffahrtsmuseum auf die Besucher. Einmalig sind auch die "Eselsbrücken" der Stadt.

Ein preußischer Landsitz, den der letzte deutsche Kaiser gern zum Jagen beehrte, liegt in Liebenberg (www.schloss-liebenberg.de). Der Park ist wirklich schön und weitläufig, die alte Kirche auf dem Gelände sehenswert und das ganze Anwesen gut gepflegt - dank der DKB-Stiftung.

Bequem mit Fahrrad und Auto zu erreichen ist der idyllische Ort Himmelpfort. Hier erwartet Sie eine alte Klosteranlage und… das POSTAMT des Weihnachtsmanns (www.weihnachtsmann-in-himmelpfort.de). In den Monaten vor Weihnachten kann man seinen Wunschzettel direkt abgeben und wird mit vielfältigen Programmen auf die schönste Zeit des Jahres eingestimmt.

Das historische Zentrum Gransees aus der Luft.

Ein Besuch wert ist auch die Altstadt von Gransee! Eine gut erhaltene mittelalterliche Stadtmauer ist neben der Kirche und dem Denkmal für die Preußen-Königin Louise (auf dem Marktplatz) ein Highlight der Tour. Ein kleines Stadtmuseum führt in die Geschichte der Gegend ein. Das Stadttor kann von innen besichtigt werden und bietet weitere Ausstellungen.